LK Bgld.: Tierärzte bei LK-Präsident Hautzinger zu Besuch

25. Mai 2012 | Von | Kategorie: Kurz-Info, Landwirtschaft + Ernährung, Tiere, Umwelt + Mensch, _Regionales
LINKS ZUM BEITRAG:
 
Agrarmarkt Austria
Tiergesundheitsdienst Burgenland

 
LINKS ZUM THEMA:
 
Tieranzeigen
LK Bgld.: Tiergesundheitsdienst hat sich bestens bewährt – Die Zusammenarbeit zwischen Bauern und Tierärzten funktioniert erstklassig

Tierärzte bei LK-Präsident Hautzinger zu Besuch

„Die Tierhaltung in unseren Bauernhöfen ist streng nach dem Tierschutzgesetz geregelt und wird auch von der Behörde sowie der Agrarmarkt Austria laufend kontrolliert. Neben einer entsprechenden Aus- und Weiterbildung der Landwirte sind auch Stallbauten, Transportmittel und Transportzeiten für die landwirtschaftlichen Nutztiere genau vorgeschrieben.

Foto: Tierärzte zu Besuch bei LK-Präsident Franz Stefan Hautzinger.

v.l.n.r.: Tierärztin Dr. Claudine Mramor, Tierärztin Mag. Angelika Foltin-Hoffmann, Kammerdirektor Dipl.-Ing. Otto Prieler, Tierärztekammerpräsident Mag. Thomas Neudecker, Wirkl. Hofrat Dr. Robert Fink, Tierärztekammer-Vizepräsidentin Mag. Gerlinde Hochedlinger, Tierzuchtdirektor Dipl.-Ing. Franz Vuk, LK-Präsident Franz Stefan Hautzinger und Tierärztekammer-Vizepräsident Dr. Roman Jandrinits


Gesunde und vitale Tiere garantieren einen wirtschaftlichen Betriebserfolg in der bäuerlichen Tierhaltung. Dazu gehört auch eine profunde tierärztliche Betreuung und diese gewährleisten die burgenländischen Tierärztinnen und Tierärzte zuverlässig und mit hohem Einsatz.“, so der Präsident Franz Stefan Hautzinger anlässlich eines unlängst erfolgten Besuches der leitenden Funktionäre der Burgenländischen Tierärztekammer unter der Führung ihres Präsidenten, Mag. Thomas Neudecker, in der Burgenländischen Landwirtschaftskammer.

Im Rahmen des Gespräches strich Präsident Mag. Neudecker die Wichtigkeit einer flächendeckenden tierärztlichen Betreuung im Burgenland hervor. Die Zusammenarbeit zwischen den tierhaltenden Landwirten und deren Betreuungstierärzten funktioniert sehr zufriedenstellend und bildet auch die Basis für die Qualitätssicherung in der bäuerlichen Nutztierhaltung.
Jeder Nutztierhalter leistet mit der Teilnahme am Tiergesundheitsdienst einen großen Beitrag zur Gesundheit seines Tierbestandes, welcher durch die Kontrollen der Tierärzteschaft garantiert wird. Die Konsumentinnen und Konsumenten können sich daher auch darauf verlassen, sichere und hochqualitative Lebensmitteln, wie Fleisch, Milch und Eier, aus heimischer Herkunft auf den Tisch zu bekommen.

Der Tiergesundheitsdienst Burgenland ist eine gemeinsame Einrichtung von Tierärztekammer, Landwirtschaftskammer und Land Burgenland. Obmann ist Tierzuchtdirektor Dipl.-Ing. Franz Vuk, als Geschäftsführer fungiert Wirkl. Hofrat Dr. Robert Fink von der Veterinärabteilung beim Amt der Burgenländischen Landesregierung.

„Gemeinsames Vorhaben der Tierärzte- und der Bauernvertreter ist die Sicherstellung der tierischen Veredelung im Burgenland um auch in Zukunft eine möglichst flächendeckende regionale Selbstversorgung mit Qualitätsfleisch, hochwertiger Milch usw. aufrecht zu erhalten.“, so Präsident Neudecker und Präsident Hautzinger abschließend.

 

LK Bgld.

Autor/Quelle: Landwirtschaftskammer Burgenland

 

Tags: , ,

Schreibe einen Kommentar